Das Keramik-Werkstatt Tagebuch...

Wie lange brauchst du dafür?

In Ermangelung anderer Themen, schreibe ich mal wieder was zu meinen Kunden auf den Märkten. Einige Schlaumeier fragen immer wieder: „Wie lange brauchst du denn dafür?“. Natürlich nicht aus Interesse am Töpferhandwerk, sondern eher – um verbesserte Argumente, bei einer folgenden Preisverhandlung zu haben. Wahrscheinlich wird mir dann damit bewiesen, das ich uuuunheimlich teuer bin. Auf solch eine Frage gibt es nur eine gescheite Antwort, welche allerdings nicht von mir stammt. Mein Kollege Holzschnitzer Libor hat sie mir beigebracht. Kommt also die Frage – wie lange brauchst du dafür… So sage ich: „Fast 30 Jahre“! Allerdings befürchte ich, das nur Kunsthandwerksfreunde dies überhaupt verstehen. Die Anderen können ja Lehrlingsarbeiten für den fünffachen Preis erstehen. Was lange währt…
kein Foto vorhanden