IDEEfactory

Das Keramik-Werkstatt Tagebuch…

Archiv der ‘Töpfer-Tips’ Kategorie

Schnaupe ziehen

Geschrieben von Olaf am 31 August 2016

Mal ein Beitrag für die mitlesenden Töpfer. Ich mag ja wirklich Spannringe oben an Krügen und Schüsseln. Das sind besondrérs dicke Ringe am oberen Gefäßrand, welche dem Gefäß Stabilität geben. Wenn man allerdings die Wandung dünn hinbekommen hat, stellt das ziehen der Schnaupe (manche nennen es auch Außgießer oder Schnepfe) ein Problem dar. Die Kraft welche man zum ziehen aufwenden muss, zerbeult meist das Gefäß. Ich habe für mich vor einigen Jahren, schon folgende Lösung gefunden: Man drückt den Spannring an der späteren Stelle der Schnaupe nach oben hin dünn. Hiernach lässt sich der Ton problemlos zu einem Ausgießer ziehen. Es hat sogar den Vorteil, das man die Schnaupe ein kleines Stück länger hinbekommt.
Schnaupe am Krug ziehen

Temperatur messen

Geschrieben von Olaf am 27 April 2016

Da wollte ich endlich wieder Rakukeramik brennen, doch mein gutes altes DDR Thermoelement hat seine Funktion eingestellt. Doch heute gibt es ja alles im Internet. Jetzt nach drei Wochen Wartezeit kam das neue Messgerät. Ich kann loslegen und hoffe, das alles genau angezeigt wird. Kosten: Thermoelement 25,- und chinesisches Messgerät 15,-. Jetzt muss nur mal der Schneeregen draussen stoppen, dann wiird mit dem Feuer gespielt.
Temperatur messen

unterzügig

Geschrieben von Olaf am 21 August 2015

Mal wieder ein neues Spielzeug für den Töpfer. Man nehme ein Metallfass und einige Ofenrohrsegmente und schon hat man einen unterzügigen Ofen. Ob der Schornstein wirklich so lang sein muss, wird sich noch zeigen. Beim Brand wird die Tonne dann mit Holz, Stroh, Sägespänen oder ähnlichem befüllt. Die Keramikstücken kommen dazwischen. Die Farbgebung ensteht durch Zugabe diverser Chemikalien wie Salz, Eisenvitriol, Eisenchlorid. Aber auch Bananenschalen, Gräser, Blätter, Nussschalen können genutzt werden. Ich muss selber erstmal einige Pötte drehen, damit der erste Tonnebrand stattfinden kann. Das wird interessant…
unterzügiger Tonnenofen

4 Ecken Gurtspanner

Geschrieben von Olaf am 28 März 2015

Noch ein nützliches Tool, welches man in Baumärkten oder auch mal beim Discounter finden kann. Ein Gurtspanner. Super beim Gipsformenbau geeignet. Ob das auch Gießformen zu halten kann, wird sich noch herausstellen…
Gurtspanner

Trennmittel

Geschrieben von Olaf am 2 September 2014

Wer selber Gipsformen herstellt, braucht früher oder später ein Trennmittel. Damit erreicht man, dass sich zwei Gipsschichten nicht miteinander verbinden. So etwas gibt es freilich, im Töpferzubehörhandel zu kaufen. Doch man kann so etwas auch einfach selber herstellen. Ich mische Terpentinersatz mit Seife. Einfach die Seife mit einer Reibe in Pulverform bringen und dann mit Terpentinersatz vermischen. Das Mischverhältniss bekommt man schnell selber heraus. Es macht sich gut, das ganze etwas vorher anzusetzen. Dann ist die Seife besser gelöst.
Trennmittel

fest im Sattel…

Geschrieben von Olaf am 6 Januar 2014

Da hatte ich neulich auf dem Markt doch einen Kunsthandwerker gesehen, welcher eine meiner Ideen/Vorhaben bereits umgesetzt hat. Nämlich einen ganz bestimmten Marktsitz, welcher die Beine entlastet. In diesem Falle einfach einen Fahrradsattel an einer Metallstange. Wichtig dabei ist, das man nicht durch das sitzen kleiner wird. Es macht einfach keinen guten Eindruck, wenn man als Verkäufer bequem hinter seinem Ladentisch sitzt. Zumindest möchte ich das nicht. Finde ich genauso unmöglich, wie Verkäufer mit Sonnenbrille… Allerdings kann man auch unmöglich mehrere Tage am Stück permanent stehen. Zumindest will ich das nicht. Dieser Platz sparende „Einbeinhocker“ wird nun weiter getestet und perfektioniert. Denn wenn man nun einen Platz auf einer Wiese hat – kann es durchaus plötzlich Probleme mit der Sitzhöhe geben. Ob nun ein Holzklotz, ein mit Beton gefüllter Tennisball oder irgend etwas anderes Abhilfe schafft – wird sich noch herausstellen.
Marktstuhl

grobes Eisenoxid

Geschrieben von Olaf am 19 April 2013

So manchen Rohstoff kann man in der Töpferei selber herstellen. Grobes Eienoxidpulver kann man auch selber herstellen. Einfach einige Metalltopfkratzer in einem geschrühten Gefäß mit in den Glattbrand stellen. Danach kann man die Topfkratzer mit den Fingern oder einem Werkzeug, einfach zu Pulver zerdrücken. Hier gehen sogar gebrauchte Topfkratzer, so das man nichtmal neue kaufen muss. Mit denm Pulver kann man z.B. dunkle Punkte in Glasuren erzeugen.
Eisenoxidpulver selber herstellen

Plattenwalze Eigenbau 3

Geschrieben von Olaf am 11 März 2013

Und hier nun meine Tonwalze im Einsatz. Als Untergrund benutze ich eine 22er Spanplatte aus dem Baumarkt. Als Abstandshalter dienen kleine Holzleisten. Damit der Ton nicht anklebt, benutze ich Vliestapete. Wenn man das mag, kann man da auch welche mit Struktur nutzen. Man kann auf dieser Tapete die Tonplatte sogar schneiden, ohne dass dabei das Vlies kaputt geht. Freilich – etwas Kraft muss man immer noch beim walzen aufwenden. Wichtig für mich ist vor allem die Breite der Rolle. So kann ich Platten mit größeren Abmaßen fertigen. Naja – bei den meisten „Bastlern“ reicht weiter das gute alte Nudelholz…Tonwalze und Vliestapete

Konformittserklerung

Konformittserklrung
Konformittserklrung

Counter

Besucher gesamt: 413.236
Besucher heute: 2
Besucher gestern: 37
Max. Besucher pro Tag: 2.091
Seitenaufrufe gesamt: 4.953.773
Seitenaufrufe heute: 56
Seitenaufrufe pro Tag: 1.254,73
Max. Seitenaufrufe pro Tag: 18.351
Datum max. Seitenaufrufe pro Tag: 26.08.2015
Seitenaufrufe diese Seite: 20.073
Seitenaufrufe pro Besucher: 12,61
JavaScript aktiviert: 57.46%
counter   Statistiken
Dieser Counter ist seit Feb. 2007 eingebaut.

Photos

elbhangfest6elbhangfest7elbhangfest5elbhangfest8elbhangfest1elbhangfest3elbhangfest2elbhangfest4kornelimuenster5kornelimuenster4kornelimuenster1kornelimuenster3kornelimuenster2Töpfermarkt Gera 2010 (1)Töpfermarkt Gera 2010 (2)Töpfermarkt Gera 2010 (3)Töpfermarkt Gera 2010 (4)Töpfermarkt Gera 2010 (5)Garten & Natur 2010 (5)Garten & Natur 2010 (6)