IDEEfactory

Das Keramik-Werkstatt Tagebuch…

Archiv der ‘Clayboys’ Kategorie

Clayboys Mai 2014

Geschrieben von Olaf am 7 Mai 2014

Es sind mal wieder einige Figuren fertig geworden. Dieses mal alle in weiß glasiert. Zwei Ärzte, zwei Harlekins und ein Jungspund mit Basecap. Das sonnige Wetter bot sich für ein Foto geradezu an.
Ich mag diesen Fotoeffekt, wenn der Hintergrund so verschwommen ist. Dafür braucht man keine Bildbearbeitung. Man nehme einfach sein Portraitprogramm, dazu maximalen Zoom und natürlich etwas größeren Abstand zum Fotomotiv.
fünf Keramikfiguren

Weihnachtsmarkt Suhl 2013

Geschrieben von Olaf am 23 Dezember 2013

Das ging ja gleich vielsagend los. Kaum hatte ich die Markthütte geöffnet, trat ein Paar an meinen Ladentisch. Von meinen Waren wohl angetan betrachteten sie eine Weile die Produkte. Dann meinte der Herr: „Der da wo 17,- dransteht, den nehme ich für 15,- mit“. Ich sag so: Nö. Wenn ich nur 15,- wollte, dann würde dort auch 15,- dran stehen. Da er hartnäckig darauf beharrte, beendete ich meinerseits das Gespräch. Seine Frau fühlte sich berufen mir noch mitzuteilen, das es ein Rabattgesetz gäbe. Worauf ich sie über meine Regeln aufklärte und ihr mitteilte – das dieses Gesetz nicht an meinem Stand gelten würde… Darauf nahm ich dann erstmal meinen ersten Glühwein zu mir.
Letztenendes war das aber nur eine kleine negative Randnotiz des diesjährigen Chrismalmarts in Suhl. Insgesamt kann ich eine positive Bilanz ziehen. Nur hat mich mein geringer Produktbestand viel Kraft gekostet. Nach dem Markt nach Hause und dann jede Nacht noch bis um 2 bis 3 Uhr produziert… Das war hart! Aber nun kann das Fest kommen. Sorry das ich mich nicht gemeldet habe, aber dafür war einfach keine Zeit.
Clayboy in Suhl

Weinfest Radebeul 2013

Geschrieben von Olaf am 30 September 2013

Was für ein geiles Wochenende! Wenn das Wetter passt, ist es auf dem Weinfest in Radebeul einfach traumhaft. Und es hat drei Tage lang gepasst. Die Sonne lachte und die Kastanien fielen aus den bunten Bäumen.
Bei mir am Stand gab es erst einmal neue Preisschilder. Schön groß und mit Smartphones und einer Scanner-App kommt man so auch zu meiner Webseite. Allerdings haben diese Etiketten noch eine weitere Funktion. Sie sind nun bei allen „Schnappschüssen“ der Alles-und-Jeden-Knipser dekorativ mit im Bild. Es ist zu mühsam und nervaufreibend, den Leuten beizubringen – das es eine Unsitte ist, wenn man ungefragt die Produkte einfach fotografiert. Auf diese Art und Weise bleibt nun stets eine Verbindung, zu mir bestehen. Und – es gibt halt nicht mehr das perfekte Bild. Ob es nun am Fest lag, das die Leute dort vernünftiger waren, als noch zum Stadtfest in Dresden – vermag ich nicht zu sagen. Aber gefühlt wurde viel, viel weniger fotografiert.
Clayboy mit QR-Code

Harlekinfiguren 2013

Geschrieben von Olaf am 14 März 2013

Recht oft kommen Kundenanfragen nach vorrätigen Keramiken. Dann durchsuche ich meine Bestände und fotografiere die gewünschten Produkte. So war das in dieser Woche eine Anfrage nach einem Clayboy als Harlekin. Eigentlich eine meiner Lieblingsmotive. Der Schnee, welcher den Start in den Frühling gerade verzögert, war ein guter Hintergrund für das Foto. Der größte Harlekin hier ist 39cm hoch und kostet dementsprechend 39,- Euro. Gekauft wurde letztenendes ganz rechts der Herr in rot. Die übrigen Clayboys sind also momentan noch zu haben.
Keramik Harlekin

Altstadtfest Dresden 2012

Geschrieben von Olaf am 20 August 2012

Heiß, heißer, Dresden! Das die Jahreshöchsttemperaturen ausgerechnet zum Dresdner Stadtfest herrschten, war schon richtig heftig. So waren nur in den Abendstunden die Strassen und Plätze voller Leute. Am Sonnabend besonders. Da erreichte die Besuchermenge sogar einen kritischen Punkt. Als eine Lichtshow am Zwinger gezeigt wurde, kam es zum riesigen Gedränge. Passanten blieben stehen und versperrten den restlichen Leuten die Wege. Ich habe das irgendwie schon gespürt und alles – was außerhalb meines Standes war – hinein geräumt. Die Menschenmassen waren kurz davor, alles platt zu machen. Die Aggressivität stieg an, manche klappten auch ab. Da kann man echt Angst bekommen. Ab 21.30Uhr war an verkaufen nicht mehr zu denken. Das hat mich richtig Kohle (Umsatz) gekostet… Zudem waren damit die „guten Kunden“ für den Rest des Abends weg.
Diesesmal stand ich ganz am Anfang der Reihe, in der Nähe zur Treppe auf die Elbterassen. Zum verkaufen ok, aber irgendwie auch nervig. Hinter mir die Treppe zur Hofkirche, die permanent voll besetzt war. Da fühle ich mich nicht wohl, mit so ’ner Menge teils stark alkoholisierter Leute im Rücken. Der Sonntag war dann sehr ruhig. Höchstens bei Regenwetter sieht man in DD so wenige Menschen. Zum Glück litt hierunter nicht mein Umsatz. Und so bleibt es wie in jedem Jahr. Das am härtesten verdiente Geld, bringe ich aus Dresden mit heim (über 40 Verkaufsstunden plus Auf-und Abbau in 3 Tagen)…
Clayboy auf dem Stadtfest Dresden 2012

Wachtmeester Pickelhering

Geschrieben von Olaf am 10 August 2012

Achtung! Allet hört uff Wachtmeester Pickelhering! Zumindest zu den Kaisertagen in Heringsdorf. Und weil der Wachtmeester schon im letzten Jahr meine Clayboys gut fand, gab er zum Weinfest in Radebeul solch einen Kameraden in Auftrag. Hier sieht man Original und Fälschung zusammen auf einem Foto.
Hinter Wachtmeester Pickelhering steckt übrigens Franz W. Lasch. Der schlüpft in die verschiedensten Rollen und unterhält die Leute nicht nur als preußischer Ordnungswächter. Unter www.locci.de findet man mehr über ihn.

Wachtmeester Pickelhering

Carnevalsverein

Geschrieben von Olaf am 24 Mai 2012

Als die ersten Clayboys in meiner Werkstatt zur Welt kamen, dachte ich noch das Figuren für Carnevalsvereine der absolute Renner werden. In den Vereinsfarben und dazu schön ulkig – das wäre es doch! Doch es hat zehn Jahre gedauert, bis eine diesbezügliche Anfrage kam. Naja – und so frei in der Gestaltung durfte ich auch nicht sein. Immer brav mit kleiner Nase und jedes mal mit herausgestreckter Zunge. Im Sockel ist jeweils noch der Vereinsname aufgebracht. Vielleicht gibt es ja noch weitere Vereine, die verdienten Mitgliedern mal ein besonderes Präsent machen wollen? Wäre aber schön, sich bei den Gesichtern mit weniger Vorgaben zu beschränken…
Figuren für einen Karnevalsverein

drei Engel für Charlie…

Geschrieben von Olaf am 16 November 2011

…oder doch für die Kunden auf dem Weihnachtsmarkt? Eigentlich mache ich Engel wirklich nur zur Weihnachtszeit. In Bayern habe ich mir ja regelmäßig anhören dürfen, das meine Engel viel zu garstig drein schauen. Klar zu Weihnachten soll alles lieb und niedlich sein. Aber nicht bei mir! Meine (Schutz)Engel sind das ganze Jahr einsetzbar und dürfen schauen wie sie wollen…

drei dreiste Keramikengel

Konformittserklerung

Konformittserklrung
Konformittserklrung

Counter

Besucher gesamt: 407.268
Besucher heute: 16
Besucher gestern: 24
Max. Besucher pro Tag: 2.091
Seitenaufrufe gesamt: 4.861.146
Seitenaufrufe heute: 259
Seitenaufrufe pro Tag: 1.289,62
Max. Seitenaufrufe pro Tag: 18.351
Datum max. Seitenaufrufe pro Tag: 26.08.2015
Seitenaufrufe diese Seite: 16.654
Seitenaufrufe pro Besucher: 12,57
JavaScript aktiviert: 58.02%
counter   Statistiken
Dieser Counter ist seit Feb. 2007 eingebaut.

Photos

elbhangfest6elbhangfest7elbhangfest5elbhangfest8elbhangfest1elbhangfest3elbhangfest2elbhangfest4kornelimuenster5kornelimuenster4kornelimuenster1kornelimuenster3kornelimuenster2Töpfermarkt Gera 2010 (1)Töpfermarkt Gera 2010 (2)Töpfermarkt Gera 2010 (3)Töpfermarkt Gera 2010 (4)Töpfermarkt Gera 2010 (5)Garten & Natur 2010 (5)Garten & Natur 2010 (6)