IDEEfactory

Das Keramik-Werkstatt Tagebuch…

Neubewertung

Geschrieben von Olaf am 11 Mai 2017Kommentare deaktiviert für Neubewertung

Ihr seht ja selber, das ich 2017 nichts mehr hier schreibe. Nach 15 Jahren wird es nun eine große Pause geben. Das Leben, Ansichten und Rahmenbedingungen ändern sich. Und ab und an muss man sich neu orientieren. Sachen die man gut fand und hinter denen man stand, findet man halt nicht mehr gut. Das betrifft eben auch meine Sicht auf das Internet. Da ist ideefactory.de ja direkt betroffen.
Ich möchte keine Keramiken versenden, weil die Mehrarbeit und die Kosten jeglichen Gewinn schmelzen lässt. Zudem habe ich keine Lust, irgendwann Kleinstbeträgen hinterher zu rennen. Meine hier gezeigten Ideen würden nur weiter kopiert, sobald man sie sieht. Zum Beispiel ist Pinterest voller Fotos von hier. Auf dem Markt selber ist ein Großteil der Bevölkerung dennoch zu dumm, um Handarbeit von Handelsware zu unterscheiden. Wenn man über Märkte schreibt, fühlen sich entweder Mitbewerber angezogen, oder schlecht bewertete Veranstalter auf den Schlips getreten. Beides nicht gut. Manch Veranstalter war mit dieser Seite sogar überfordert (na einfach auf „Keramik“ klicken, um für Bewerbungen die Produkte anzuzeigen war zu viel verlangt). Viele Gründe gegen eine solche Weiterführung. Es bleibt also kaum Inhalt übrig.
So wird wohl ideefactory.de einen neuen Weg gehen müssen. Da bin ich noch am überlegen, in welcher Form? Ob ich ein Forum integriere und mich da über Keramikherstellung austausche? Videos einstelle von Fertigungsprozessen? Oder weite ich ideefactory auf andere Themen aus?
Sämtliche Verlinkungen sollen weg (also klickt nochmal kräftig), ein neues Design kann auch nicht schaden.
Ich hoffe ihr könnt das halbwegs verstehen? Das Internet hat eben auch Schattenseiten. Ich erkenne, bewerte neu und muss handeln.
P.S. Neues Handy, neue Nummer, kein Whatsapp & Co. mehr (Neubewertung *lol*) – schickt also eine Mail oder ruft auf FN an, um die geänderten Kontaktmöglickeiten zu erfahren.

2017

Geschrieben von Olaf am 11 Januar 2017Kommentare deaktiviert für 2017

Nein – ich habe meinen Blog noch nicht geschlossen. Und wer mit mobilen Gerät hier vorbeischaut, sieht – das ich sogar etwas am aussehen der Seite auf Handy oder Tablet geändert habe. Allerdings muss ich zugeben, dass ich eine Seitenschließung durchaus ins Auge fasse. Momentan überwiegen die Gründe, das hier einzustellen. Produkte die neu sind, oder sich gut verkaufen, stelle ich schon länger nicht mehr hier zur Schau. Es dient ja nur als Ideenpool für die Konkurrenz (Grüße zB. nach Bad Kissingen). Schreibt man seine Markttermine, lockt man dort auch die Mitbewerber hin. Geneigten Gaunern sagt man nebenbei noch, wann man nicht daheim ist. Sagt man hier das Geschäft läuft gut, interessiert es das Finanzamt. Schreibt man über eine Pleite, verliert man bei Banken die Kreditwürdigkeit. Geht es dir schlecht, horchen die Bots von Versicherungen auf. Egal wie man es dreht, es bringt keine Vorteile. Andererseits weiß man nicht, ob man später doch noch mal eine Webseite zu Vertriebszwecken braucht? Das Marktgeschäft hängt am seidenen Faden. Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt, brach bei vielen Kollegen das Geschäft um ca. 70% ein…
Wo geht die Reise 2017 also hin? Die Werkstatt habe ich aufgeräumt. Die Bewerbungen für Märkte gemacht. Jetzt starte ich mit der Produktion. Wirklich tolle Ideen warten auf Umsetzung. Mal schauen, ob ich zB solche schräge Becher in Serie hinbekomme? Gar nicht so einfach. Gerade Becher sind mittlerweile einfacher. *lol*
schräger Becher

Lieblingskunden

Geschrieben von Olaf am 14 Oktober 2016Kommentare deaktiviert für Lieblingskunden

Am allerliebsten habe ich es, wenn Leute an meinen Stand kommen – einen Artikel für 20 Euro sehen – und mir ins Gesicht sagen, das sie diese Keramik jetzt für 13 Euro mitnehmen würden.
Liebe Preisfeilscher, bei einem Kunsthandwerker seid ihr damit immer an der falschen Adresse! Handelt doch mal am Glühweinstand, an der Tankstelle oder im Supermarkt! Es gibt Kunden, welche meine Arbeit schätzen und ohne großes Gerede bei mir kaufen. Sehen, gefallen, haben wollen, bezahlen. Warum sollte ich diese vorbildlichen Kunden schlechter stellen als Euch – die ihr anscheinend meine Arbeit nicht wert schätzt? Gebe ich Rabatt, habe ich dann weniger Standgeld, Rentenbeitrag, Steuer, Telefonkosten, Versicherungsbeiträge, Spritkosten usw. usw.? Nein, es geht ausschließlich vom kleinen Teil meines Gewinns ab. Geht ihr zu euerem Chef und verzichtet mal so auf minimum 10% vom Lohn?? Nein – aber von mir verlangt ihr es.
Als Selbstständiger in Deutschland gehen einem jede Stunde mind. 10 -15 Euro ab, ohne das man auch nur einen Handschlag getan hat (KK, Rente, Miete, Versicherungen, Telefon etc.). Dann rechnet wenigstens den Mindestlohn dazu, Material + Energie, Standgeld (die nicht mehr unerheblich sind) und auch die Zeit, welche man zum verkaufen am Stand steht… Wer genau rechnet, müsste mir eigentlich mal mehr Geld anbieten. :o) Kommt natürlich nicht vor. Meine Blogleser gehören selbstverständlich nicht zu diesen Zeitgenossen – oder? Falls doch, nicht wundern wenn ich da auch mal richtig grantig werde.
kein Foto vorhanden

Umdekorierer

Geschrieben von Olaf am 10 Oktober 2016Kommentare deaktiviert für Umdekorierer

Die Kunden, mit der am leichtesten zu verkraftenden Marotte – sind die „Umdekorierer“. Auf dem Markt besteht ja Auspreisungspflicht. Also versehe ich die Keramiken mit Preisschildern und Hinweisen. Es dauert dann keine Stunde, bis die ersten Fragen nach dem Preis kommen. Da haben die ‚ich fasse alles an und stelle es anders herum Leute‘ vorher zugeschlagen. Sie nehmen eine Keramik in die Hand, drehen sie und stellen sie mit dem Preischild nach hinten zurück. Das mag unbewußt jeder mal so machen. Keine böse Absicht dahinter. Aber die Umdekorierer stellen binnen weniger Sekunden schon deine Ordnung auf den Kopf. Nicht nur eine Tasse – nein manche ungelogen um die sechs bis sieben Artikel pro Standbesuch. Natürlich – ohne etwas zu kaufen… Manche Keramik wie zB. eine Nussmaus verkauft sich wesentlich öfters, wenn da wirklich ein Schild mit „Nussmaus“ davor liegt. Stellt ein Kunde die Maus auf das Schild – war es das (bis man es bemerkt). Dreiteilige Würmer kauft niemand, wenn die Wurmsegmente nicht ordenlich angeordnet präsentiert werden. Nach einer Umdekoration ist solang Wurmpause, bis man die Ordnung wieder herstellt.
Ja jetzt sagt ihr sicher – das ist ja dein Job. Aber ein Markt mit drei mal zwölf Stunden Öffnungszeit ist lang. Und glaubt mir, nach dem zwanzigsten Umdekorierer wird man wirklich etwas genervt…kein Foto vorhanden

Wie lange brauchst du dafür?

Geschrieben von Olaf am 8 Oktober 2016Kommentare deaktiviert für Wie lange brauchst du dafür?

In Ermangelung anderer Themen, schreibe ich mal wieder was zu meinen Kunden auf den Märkten. Einige Schlaumeier fragen immer wieder: „Wie lange brauchst du denn dafür?“. Natürlich nicht aus Interesse am Töpferhandwerk, sondern eher – um verbesserte Argumente, bei einer folgenden Preisverhandlung zu haben. Wahrscheinlich wird mir dann damit bewiesen, das ich uuuunheimlich teuer bin. Auf solch eine Frage gibt es nur eine gescheite Antwort, welche allerdings nicht von mir stammt. Mein Kollege Holzschnitzer Libor hat sie mir beigebracht. Kommt also die Frage – wie lange brauchst du dafür… So sage ich: „Fast 30 Jahre“! Allerdings befürchte ich, das nur Kunsthandwerksfreunde dies überhaupt verstehen. Die Anderen können ja Lehrlingsarbeiten für den fünffachen Preis erstehen. Was lange währt…
kein Foto vorhanden

Schnaupe ziehen

Geschrieben von Olaf am 31 August 2016Kommentare deaktiviert für Schnaupe ziehen

Mal ein Beitrag für die mitlesenden Töpfer. Ich mag ja wirklich Spannringe oben an Krügen und Schüsseln. Das sind besondrérs dicke Ringe am oberen Gefäßrand, welche dem Gefäß Stabilität geben. Wenn man allerdings die Wandung dünn hinbekommen hat, stellt das ziehen der Schnaupe (manche nennen es auch Außgießer oder Schnepfe) ein Problem dar. Die Kraft welche man zum ziehen aufwenden muss, zerbeult meist das Gefäß. Ich habe für mich vor einigen Jahren, schon folgende Lösung gefunden: Man drückt den Spannring an der späteren Stelle der Schnaupe nach oben hin dünn. Hiernach lässt sich der Ton problemlos zu einem Ausgießer ziehen. Es hat sogar den Vorteil, das man die Schnaupe ein kleines Stück länger hinbekommt.
Schnaupe am Krug ziehen

Katzen baden

Geschrieben von Olaf am 21 Juli 2016Kommentare deaktiviert für Katzen baden

Ist ihre Katze etwa wasserscheu? Bei mir war neulich eine Katze das ganze Wochenende, gar nicht mehr aus der Wanne herauszuholen. Zusammen mit ihrem Kumpel, spuckte sie um die Wette Wasser. Das das Katerchen nicht aus der Wanne kam, hatte leider einen traurigen Hintergrund. Niemand wollte die Katze kaufen. Ich könnte mich halb kaputt lachen, über so einen Brunnen (und das kommt bei mir recht selten vor). Aber so sind die Leute nun mal. Für nicht normale Ideen, fehlt es oft an spontaner Entscheidungsfreudigkeit. Da ich die Badekatze nach wie vor super finde, wird so ein Exemplar sicher weiter bei mir ab und an auftauchen. Da haben die Geizkragen wenigstens weiter etwas, das sie ungefragt fotografieren können…
Katze,Bad,Brunnen,Katzenbad,Gartenkeramik,Pumpe

Vogel-Haus auf Baumstumpf

Geschrieben von Olaf am 16 Juni 2016Kommentare deaktiviert für Vogel-Haus auf Baumstumpf

Der Baum musste leider gefällt werden. Allerdings habe ich den Stumpf stehen lassen. Nun krönt ein Vogelhaus den einsamen Stamm. Da der Stamm nicht kreisrund war, habe ich den Fuß vom Haus individuell anpassen müssen. Nun können sich die Vögel langsam an das neue Objekt gewöhnen, damit im kommenden Winter darinnen aufgetischt wird.
Vogel Haus

Konformittserklerung

Konformittserklrung
Konformittserklrung

Counter

Besucher gesamt: 407.257
Besucher heute: 5
Besucher gestern: 24
Max. Besucher pro Tag: 2.091
Seitenaufrufe gesamt: 4.860.924
Seitenaufrufe heute: 37
Seitenaufrufe pro Tag: 1.289,71
Max. Seitenaufrufe pro Tag: 18.351
Datum max. Seitenaufrufe pro Tag: 26.08.2015
Seitenaufrufe diese Seite: 338.106
Seitenaufrufe pro Besucher: 12,57
JavaScript aktiviert: 58.02%
counter   Statistiken
Dieser Counter ist seit Feb. 2007 eingebaut.

Photos

elbhangfest6elbhangfest7elbhangfest5elbhangfest8elbhangfest1elbhangfest3elbhangfest2elbhangfest4kornelimuenster5kornelimuenster4kornelimuenster1kornelimuenster3kornelimuenster2Töpfermarkt Gera 2010 (1)Töpfermarkt Gera 2010 (2)Töpfermarkt Gera 2010 (3)Töpfermarkt Gera 2010 (4)Töpfermarkt Gera 2010 (5)Garten & Natur 2010 (5)Garten & Natur 2010 (6)